Kindergarten

Kindergarten

Integrationskindergarten Christkönig

Eichendorffstraße 109
94315 Straubing
Tel.: 09421/31210
Fax: 09421/703 530

Zuständige Aufsichtsbehörde: Bischöfliches Ordinariat, Niedermünstergasse 1, 93047 Regensburg
 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 07:00 bis 16:00 Uhr
 

Leitung

Elfriede Kiesel
 

Liebe Eltern,

wir möchten Sie herzlich willkommen heißen und freuen uns über Ihr Interesse an unserem Kindergarten!

Der Integrationskindergarten Christkönig ist ein kirchlicher Kindergarten, d. h. die Trägerschaft hat die Katholische Kirchenstiftung Christkönig. Unser Kindergarten will in Zusammenarbeit mit den Eltern die gesamte Entwicklung der Kinder ganzheitlich fördern. Wir wollen den Kindern helfen, sich zunehmend selbständig in der Welt zurechtzufinden und dabei glücklich zu sein. Der Kindergarten ist ein Teil der Pfarrgemeinde und ein Ort der Begegnung, der das Leben unserer Gemeinde widerspiegelt. Durch die Teilnahme am Leben der Gemeinde, durch das Mitfeiern der Feste und Feiern des Kirchenjahres erfährt sich Ihr Kind als Mitglied der Gemeinschaft.

Dabei halten wir uns als katholische Tageseinrichtung grundsätzlich offen für Familien anderer Glaubenshaltungen und achten die religiöse Überzeugung, die dem Kind im Elternhaus vermittelt wird. Umgekehrt erwarten wir von den Eltern anderer Glaubenshaltungen, dass sie das religiöse Angebot unserer Einrichtung respektieren.

Unser Kindergarten stellt in seinem Erziehungskonzept die Integration von Kindern mit Handicap in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Kinder mit (drohender) Behinderung sollen gemeinsam mit Kindern ohne Handicap in unserer Kindertagesstätte gebildet, erzogen und betreut werden. Grundlage der pädagogischen Arbeit ist eine Atmosphäre von gegenseitiger Akzeptanz und Zusammengehörigkeit.

Unterschiedlichkeit soll nicht als Defizit gesehen werden, sondern als Chance, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu bereichern.

 

Unsere pädagogischen Ziele

  • Die Kinder kommen gerne zu uns, fühlen sich wohl, angenommen und akzeptiert.
  • Im täglichen Miteinander entwickeln die Kinder soziale Kompetenzen.
  • Das tolerante Zusammenleben von nichtbehinderten und behinderten Kindern stellt eine große Bereicherung dar.
  • Die Kinder entwickeln eine christliche, wertorientierte Grundhaltung, sie fühlen sich durch den Glauben angenommen, getragen und gehalten.
  • Die Kinder bauen ihre kognitiven Fähigkeiten aus und entwickeln kreatives Handeln.
  • Die Kinder sind den Anforderungen der Schule gewachsen.

 

Elternmitarbeit

Das Kind verbringt einen großen Teil des Tages in unserer Einrichtung. Das setzt großes Vertrauen voraus und bedeutet für uns eine Aufgabe, die wir sehr ernst nehmen. Es ist unser Bestreben, gemeinsam mit Ihnen für die geistige, seelische und körperliche Entwicklung Ihres Kindes Sorge zu tragen. Deshalb ist uns eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen wichtig und wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Damit diese Zusammenarbeit gelingen kann, bietet unsere Einrichtung vielfältige Möglichkeiten des gegenseitigen Kennenlernens und Austausches an.